Historische Aufnahme einer DANLY Fabrik

Historie

Heute
2017

Vertrauen in der ganzen Welt

Vertrauen in der ganzen Welt – seit den sechziger Jahren beliefert Danly Märkte in aller Welt. Es wurden regional Niederlassungen und Produktionsstätten mit dem Ziel gegründet, den hohen Standard der Danly Produkte schnell den verschiedenen metallverarbeitenden Industrien zugänglich zu machen.

2009

Erweiterung der Produkte – Formnormalien

Durch den Erwerb der DMS Diemould Services in England erweiterte Danly sein Produktangebot um Formnormalien, Formbausätze und Komponenten.

2001

Markteinführung SinterLube©

Eine weitere Innovation von Danly – Markteinführung der revolutionären DANLY SinterLube© Führungsbuchse.

1999

Entwicklung der Design2Tite Gasdruckfeder

Mit der Design2Tite Gasdruckfeder mit wartungsfreier SinterLube Führungsbuchse entwickelte DANLY eine stabile und zuverlässige Gasdruckfeder bei gleichzeitig besserer Schmierung als herkömmliche Gasdruckfedern.

1996

Erweiterung der Produktpalette

Durch den Erwerb der Societé N.O.P. in Frankreich erweitere Danly sein Produktangebot um Schneidelemente sei es Standards oder Sonderanfertigungen.

1996

Standorte Schweden & Frankreich

Erwerb der Ringab A.B. sowie der Societé N.O.P. und damit verbunden die DANLY Standorterweiterung in Schweden und Frankreich.

1994

Entwicklung des Hydrocam©

Danly veränderte den Markt für Seitenschiebereinheiten durch die Entwicklung des Hydrocam©. Der hydraulische Seitenschieber Hydrocam© von Danly ist durch internationale Patente geschützt.

1994

Standort USA

Kauf der Ready Technology Inc. Dayton Ohio, USA.

1992

Standort Niederlande

Integration der Heesen ICA B.V, Niederlande in die Danly Gruppe.

1992

Pionierarbeit in der Biegetechnik

Durch die europaweite Einführung des Ready Bender©’s und Rotary©-Biegers erbrachte Danly Pionierarbeit in Europa. Ready Bender© und Rotary©-Bieger steht für eine bessere Biegetechnik und ist durch internationale Patente geschützt.

1991

Produktion in Frankreich

Gründung der Produktion Accessoires de Presses S.A.R.L. in Frankreich zur Herstellung der Danly Schraubendruckfedern, Führungselemente, Gasdruckfedern etc. in Europa.

1991

Standort Singapore

Gründung der Danly Singapore PTE Ltd in Singapore.

1991

Firmensitzverlegung Standort Deutschland

Übernahme der ISKA Wolfgang Katz GmbH und Firmensitzverlegung der DANLY Deutschland GmbH nach DE 78083 Dauchingen.

1990

Standort England

Gründung der Danly U.K. Ltd., Perivale (London) in England.

1989

Standort Deutschland

Gründung der Danly Deutschland GmbH in Deutschland.

1988

Einführung Stickstoff-Speicherplatten-System

Das neue, von DANLY entwickelte, kompakte Federungssystem bietet eine Reihe von zusätzlich Eigenschaften, die bei der früheren Generation fehlten.

1986

Weitere Standorte

Gründung der Danly U.K in West Midlands England und der Danly France S.A. in Frankreich. Zeitgleich haben James C. Danly, jr. und Michael D. Danly – die Enkelsöhne des Danly Firmengründers - die internationalen Verkaufsrechte unter der Handelsmarke DANLY, außerhalb Nordamerika erworben.

1979

Standort West Midlands

DANLY eröffnet den ersten Standort in England, West Midlands.

1970

SuperSprings werden Industriestandard

Wurde die Danly Schraubendruckfeder (SuperSprings) mit ihren vier verschiedenen Farbgruppen Industriestandard in Europa.

1967

Belgien

Gründung der Danly Europ in Belgien.

1958

Einführung der auswechselbaren Buchsen

Ein weiterer Erfolg der Danly Forschung war 1958 die Einführung der auswechselbaren Buchsen. Diese Neuerung sorgte für eine grundsätzlich verbesserte Leistung der Stanzindustrie.

1940

Produktion von mechanischen Pressen

Begann Danly mechanische Pressen zu produzieren. Natürlich mit der gerade sprichwörtlichen Innovationskraft und Präzision. Hierzu gehört auch das patentierte QDC-Konzept (quick die change / schneller Werkzeugwechsel).

1930

Neues Produktionsverfahren für Säulenführungsgestelle

Danly entwickelte eine Methode, um Säulenführungsgestelle nach Kundenangaben aus spannungsfrei geglühten Stahlplatten zu fertigen. Damit konnte das langsame Verfahren, die Muster zu gießen, ersetzt werden.

1922

Säulenführungsgestelle mit austauschbaren Teilen

Robert C. Danly entwickelte in den zwanziger Jahren in den USA als erster Säulenführungsgestelle mit austauschbaren Teilen. Diese innovative Idee verkürzte die Austausch- und Einrichtungszeit und half, die in der Folge des ersten Weltkrieges stark angestiegene Nachfrage nach Metallteilen zu befriedigen.

1922

Gründung des Unternehmens

Robert C. Danly

Robert C. Danly - Unternehmensgründer

1922